IBKL - Internationale Bibliothek der Kommunistischen Linken
[last] [home] [content] [end] [search]

KARL MARX: DAS KAPITAL - KURZFASSUNG VON OTTO RÜHLE
If linked: [English] [French] [Italian] [Spanish]


Content:

Karl Marx: »Das Kapital« Band 1 »Kritik der politischen Ökonomie«, »Der Produktionsprozess des Kapitals« - Kurzausgabe zusammengestellt von Otto Rühle

I. Ware und Geld

1. Die Ware

a) Gebrauchswert und Tauschwert

b) Doppelcharakter der in den Waren dargestellten Arbeit

c) Die Wertform oder der Tauschwert

d) Der Fetischcharakter der Ware und sein Geheimnis

2. Der Austauschprozess

3. Das Geld oder die Warenzirkulation

a) Mass der Werte

b) Zirkulationsmittel

c) Geld

II. Die Verwandlung von Geld in Kapital

4. Umwandlung von Geld in Kapital

a) Die allgemeine Formel des Kapitals

b) Kauf und Verkauf der Arbeitskraft

III. Die Produktion des absoluten Mehrwertes

5. Arbeitsprozess und Verwertungsprozess

a) Arbeitsprozess

b) Verwertungsprozess

6. Konstantes und variables Kapital

7. Die Rate des Mehrwertes

a) Der Exploitationsgrad der Arbeitskraft

b) Darstellung des Produktenwertes in proportionellen Teilen des Produkts

8. Der Arbeitstag

a) Die Grenzen des Arbeitstages

b) Der Heisshunger nach Mehrarbeit

c) Der Kampf um den Normalarbeitstag

9. Rate und Masse des Mehrwertes

IV. Die Produktion des relativen Mehrwertes

10. Begriff des relativen Mehrwertes

11. Kooperation

12. Teilung der Arbeit und der Manufaktur

a) Doppelter Ursprung der Manufaktur

b) Der Teilarbeiter und sein Werkzeug

c) Die beiden Grundformen der Manufaktur

d) Der kapitalistische Charakter der Manufaktur

13. Maschinerie und moderne Industrie

a) Entwicklung der Maschinerie

b) Wertabgabe der Maschine an das Produkt

c) Wirkungen des maschinenmässigen Betriebes auf den Arbeiter

Frauen- und Kinderarbeit

Verlängerung des Arbeitstages

Intensivierung der Arbeit

Die Fabrik

d) Kampf zwischen Arbeiter und Maschine

e) Verdrängung und Anziehung von Arbeitern durch den Maschinenbetrieb

f) Revolutionierung von Handwerk und Heimarbeit durch die moderne Industrie

g) Fabrikgesetzgebung

h) Moderne Industrie und Landwirtschaft

V. Die Produktion des absoluten und des relativen Mehrwertes

14. Absoluter und relativer Mehrwert

15. Grössenwechsel von Preis der Arbeitskraft und Mehrwert

16. Verschiedene Formeln für die Rate des Mehrwertes

VI. Der Arbeitslohn

17. Verwandlung von Wert respektive Preis der Arbeitskraft in Arbeitslohn

18. Der Zeitlohn

19. Der Stücklohn

20. Nationale Verschiedenheit des Arbeitslohns

VII. Der Akkumulationsprozess des Kapitals

21. Einfache Reproduktion

22. Verwandlung von Mehrwert in Kapital

a) Kapitalistischer Produktionsprozess auf erweiterter Stufenleiter

b) Teilung des Mehrwertes in Kapital und Revenue

c) Umstände, die den Umfang der Akkumulation bestimmen

23. Das allgemeine Gesetz der kapitalistischen Akkumulation

a) Wachsende Nachfrage nach Arbeitskraft mit der Akkumulation bei gleichbleibender Zusammensetzung des Kapitals

b) Relative Abnahme des variablen Kapitalteils im Fortgang der Akkumulation und der sie begleitenden Konzentration

c) Progressive Produktion einer relativen Überbevölkerung oder industriellen Reservearmee

d) Verschiedene Existenzformen der relativen Überbevölkerung und das allgemeine Gesetz der kapitalistischen Akkumulation

24. Die sogenannte ursprüngliche Akkumulation

a) Das Geheimnis der ursprünglichen Akkumulation

b) Expropriation des Landvolks von Grund und Boden

c) Blutgesetzgebung gegen die Expropriierten. Gesetze zur Herabdrückung des Arbeitslohns

d) Genesis der kapitalistischen Pächter. Rückwirkung der landwirtschaftlichen Umwälzung auf die Industrie

e) Genesis des industriellen Kapitalisten

f) Geschichtliche Tendenz der kapitalistischen Akkumulation

Fremdwörtererklärung und Anhang

Source

 

Source: »Karl Marx: Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie«, Offenbach/M., Bollwerk Verlag, 1949

[top] [content] [last] [home] [mail] [search] [webmaster] [get pdf]


you arrived from:

pagecolour: [to the top]